Motivstempel

Woher stammt der Motivstempel?

Als Vorreiter der ersten Motivstempel gelten wohlmöglich die sogenannten Siegelstempel. Siegelstempel wurden im frühen Mittelalter zum Verschluss von wichtigen Dokumenten wie z.B. Urkunden genutzt. Dabei wurde dieser in flüssiges Wachs gedrückt um somit das Dokument sicher zu verschließen. Damals besaßen Ordern, Fürsten oder Kardinäle Ihre eigenen Siegel.

Der älteste bekannte Stempel kommt aus dem 15. Jahrhundert und stammt aus Venedig. Dabei wird durch seiner Innenschrift vermutet, dass dieser zu postalischen Zwecken genutzt wurde. Erst ab dem 17. Jahrhundert wurden Poststempel flächendeckend genutzt. Bis heute werden Stempel zum Abstempeln von Briefmarken genutzt.

Wofür werden Motivstempel genutzt?

Heutzutage werden Motivstempel in verschiedenen Bereichen genutzt. Diese reichen von Firmenstempel zu Entwertungsstempel (Bahn, Post, ...) bis hin zu Motivstempel welche im Hobby-Bereich genutzt werden. Gerade im Hobby Bereich erfreuen sich die Stempel einer sehr großen Beliebtheit. Das liegt im Wesentlichen an folgenden Gründen:

  • geringes Gewicht
  • einfache Handhabung
  • zahlreiche Einsatzmöglichkeiten
  • zahlreiche Motive für fast jeden Anlass
  • Selbstentwurf der Motive

Jeden Tag kommen, zu den bereits zahlreich existierenden, neue dazu. Genutzt werden können diese für jegliche Art der kreativen Gestaltung von z.B. Karten, Geschenken, Verpackungen, ? Des Weiteren können mit Ihnen auch Grußbotschaften mit tollem Design für Freunde oder Familie erstellt werden.

Welcher Untergrund eignet sich zum stempeln?

Im Grunde kann mit einem Motivstempel auf fast jedem Untergrund gestempelt werden. Allerdings ist es von der genutzten Stempelfarbe abhängig ob das Stempelmotiv bestehen bleibt oder nicht. Es gibt viele Stempelkissen von verschiedenen Herstellern welche unterschiedliche Eigenschaften besitzen. Somit ist das eine Stempelkissen schnelltrocknend während das andere 15 Sekunden braucht um anzuziehen.
Trotz dessen hat sich im allgemeinem herausgestellt, dass ein Stempelmotiv auf einer rauen Oberfläche wie z.B. Papier oder Pappe deutlich besser hält als auf einer glatten Oberfläche wie z.B. Folie. Zudem sollte der Untergrund vor dem stempeln frei von Verunreinigungen sein um ein perfektes Ergebnis erzielen zu können.

Welche Arten von Motivstempel gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Motivstempel. Im Hobby-Bereich werden überwiegend Gummistempel und Clearstamps (Silikonstempel) genutzt. Beide Sorten haben durch unterschiedliche Eigenschaften Ihre Daseins Berechtigung. Ein Gummistempel zeichnet sich durch seine Undurchsichtigkeit. Dabei ist das Gummi meist rot, grau oder weiß. Da das Gummi in seiner Ausgangsposition nicht selbstklebend ist, wird eine klebende Zwischenschicht (z.B. Tack'N Peel oder Cling Mount) sowie ein Acryl- oder Holzblock benötigt.
Der Clearstamp ist durchsichtig und haftet von Natur aus an einem Acrylblock. Somit wird für diesen als einziges Hilfsmittel ein Acrylblock benötigt.


Seite 1 von 46
Artikel 1 - 25 von 1133